Raus aus dem Staunen,
rein ins Sprikeltrix-Abenteuerland!

Klar, machen alle erstmal große Augen wenn sie sehen, was hier los ist, auf Rudis riesigem Bauernhof-Abenteuergelände: Hier kann man als Winnetou die Apachen im Indianerdorf zusammentrommeln, sich in der Ritterburg verschanzen oder wie ein Schnitzel über’s Feld jagen…Ach, Tschuldigung: Eine Schnitzeljagd über’s Feld machen, natürlich!

Richtig cool ist es auch, die Bewohner des Hofes ganz nah kennen zu lernen: Eber Günter zum Beispiel freut sich schon jetzt den Schwanz ganz kringelig, wenn ihr Bauer Rudi bei der Fütterung helft. Hier gibt es sprikeltausend tolle Sachen zu entdecken. Nicht nur draußen, sondern auch drinnen, falls das Wetter mal nicht so mitspielen sollte, wie wir das bei eurem Besuch tun. Wir freuen uns nämlich schon genauso doll wie Günter darauf euch alles zu zeigen.

Kommt doch einfach mit euren Freunden oder eurer Schulklasse vorbei. Und übrigens: Wenn ihr Lust habt, könnt ihr nach dem Grillen mit Stockbrot und Bratwurst am Lagerfeuer auch in der Strohburg übernachten!

FAQ
Häufig gestellte Fragen zu unseren Kinderprogrammen

Die Kindergeburtstage finden bei uns unter der Woche mittwochs und donnerstags, vor den Sommerferien auch dienstags statt. Gleiches gilt für unsere Abenteuerübernachtungen und Erlebnistage (Erlebnistage ab 60 Personen auch sonntags).

Bei Unterschreitung der jeweiligen Mindestgruppengröße gelten die auf unserer Homepage jeweils angegebenen Pauschalpreise.

Sowohl für die Kleinsten als auch für große Kinder ist ein Besuch bei uns immer aufregend. Grundsätzlich empfehlen wir ein Mindestalter von 5 Jahren. Sollten die Kinder jünger als 5 Jahre sein, empfehlen wir entsprechend mehr erwachsene Begleitpersonen einzuplanen.

Die Teilnahme am Unterhaltungsprogramm erfolgt auf eigene Gefahr. Die uneingeschränkte Aufsichtspflicht liegt bei den Eltern und Aufsichtspersonen. Unsere Mitarbeiter sind Eure Ansprechpartner und führen Euch durch den Tag.

Die letzte verbindliche Teilnehmerzahl benötigen wir für Kindergeburtstage 2 Tage, für Erlebnistage und Abenteuerübernachtungen 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Die Buchung wird gültig mit einer Anzahlung. Der sich aus der verbindlichen Teilnehmerzahl ergebenden Restbetrag wird für Kindergeburtstage 2 Tage, für Erlebnistage und Abenteuerübernachtungen jeweils 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn fällig.

Zahlungen tätigt Ihr per Überweisung auf die im Impressum unserer Homepage angegebene Bankverbindung (Verwendungszweck: Name und Veranstaltungsdatum).

Es reicht aus, wenn Ihr als geschlossene Gruppe circa 5 Minuten vor Veranstaltungsbeginn bei uns seid. Wir nehmen Euch in Empfang und es geht gleich los.

Ihr seid eher da? „Besser zu früh, als zu spät“, sagen wir. Wartet einfach einen Augenblick im Eingangsbereich zum Hof. Unsere Hündin Lady wird Euch schwanzwedelnd in Empfang nehmen, bevor das Abenteuer startet.

Teilt uns einfach zusätzlich zur verbindlichen Teilnehmerzahl die Anzahl der muslimischen Gäste mit, die kein Schweinefleisch essen. Wir haben dann die entsprechenden Alternativen parat.

Gerne können wir nach Absprache entsprechende Alternativen zubereiten.

Solltet Ihr einen eigenen oder zusätzlichen Kuchen, Cupcakes o.ä. mitbringen wollen, gebt uns vorher einfach Bescheid. So können wir unsere Planungen anpassen und Abfall vermeiden.

Auch Eltern und Betreuer, die ihre Kinder lediglich begleiten, zahlen für die Teilnahme am jeweiligen Programm. Wer einmal den Duft unserer frischgebackenen Kuchen oder unserer leckeren Grillwürstchen in der Nase hat, wird nicht darauf verzichten wollen, sich den Bauch vollzuschlagen. Eure Zeit bei uns ist nicht nur für die kleinen Gäste spannend und aufregend, auch Erwachsene kommen voll auf Ihre Kosten.

Die Kindergeburtstage und Erlebnistage finden bei uns ganzjährig statt. Lediglich die Abenteuerübernachtungen im Stroh beschränken sich auf die wärmeren Tage des Jahres. Und wenn es regnet oder kalt ist, wollt ihr wissen? Nichts leichter als das: Strohburg, Planwagen, Ritterburg und sogar unser Grillplatz sind überdacht und zum Essen und Trinken gehen wir bei Kälte einfach in unsere gemütlichen, beheizten Blockhäuser.

Wir haben zwar einen Teich, außer für unsere Kröten ist der aber zum Planschen nicht geeignet. Badesachen sind daher nicht erforderlich. Je nach Wetterlage sind Wechselsachen sowie wetterentsprechende Kleidung allgemein aber immer eine gute Idee.

Aus dem Gästebuch:

„Die Übernachtung, Bauer Rudi und das gesamte Team waren SUPER . Der Abend hat jede Abschlussfahrt in den Schatten gestellt. Allen hat es gut gefallen, Eber Fritz war der Renner und es hat einfach alles gestimmt.“ – Sabine

Schreib uns

Wir freuen uns, wenn Du Fragen hast, ein unverbindliches Angebot erhalten möchtest oder wir Dir auf welche Art auch immer behilflich sein können.

Der ganze Spaß in Bildern!